Wir bauen Brücken zwischen Nord und Süd

zwischen Hunger und Überfluss

 

Das ist das Leitthema der EINE-WELT-Gruppe

Die Lage  der Menschen in der sogenannten „ Dritten Welt “ kann nicht durch milde Gaben und Spenden nachhaltig verbessert werden. Solche sind nur geeignet, in extremen Notsituationen zu helfen und führen  auf Dauer  zur Abhängigkeit und Entmündigung!
Besser ist es, wenn die Menschen sich ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können!

Mit dem Einkauf im „ Dritte-Welt-Laden “ helfen Sie  den Menschen in der sogenannten „Dritten Welt “ dauerhaft und unterstützen den fairen Handel!
Der Faire Handel kann zwar nicht auf alle Fragen Antworten geben. Er ist aber  ein “Dolmetscher“ zwischen den Kulturen und dient somit dem Frieden und der Gerechtigkeit in der Welt.  
Es werden  Selbsthilfegruppen sowie Klein- und Familienbetriebe in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützt.
Durch den direkten Einkauf, das heißt ohne großen  Zwischenhandel, kann den Menschen in der "Dritten Welt" ein gerechter Peis für ihre Waren bezahlt werden.