Der Andheri-Kreis Merten unterstützt seit 1972 die Arbeit der Andheri-Hilfe Bonn.

Die Andheri-Hilfe Bonn ist eine freie , unabhängige Organisation der Entwicklungszusammenarbeit. Sie ist aus einer Privatinitiative für notleidende Kinder in dem kleinen Dorf Andheri bei Bombay/Indien entstanden und arbeitet seit 1967 als gemeinnütziger Verein.
Zur Zeit werden über 300 Projekt- und Programmförderungen in Indien und Bangladesch durchgeführt, die zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der ärmsten Bevölkerungsgruppen beitragen. Dabei wird nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe" verfahren, um keine neuen Abhängigkeiten aufzubauen oder alte aufrecht zu erhalten. Die Schwerpunkte der Förderung durch die Andheri-Hilfe Bonn liegen in den Bereichen Sozialarbeit, Bildungs- und Gesundheitswesen sowie landwirtschatliche und dörfliche Entwicklung.
Informationen über das aktuelle Projekt, das wir unterstützen finden Sie hier:
http://www.andheri-hilfe.de/projektpartnerschaften-kinder.html

Weitere Informationen über die Arbeit der Andheri-Hilfe Bonn erhalten Sie unter: www.andheri-hilfe.de

Andheri-Basar

Der Andheri-Kreis Merten veranstaltet alljährlich im November, am Wochenende nach Buß- und Bettag, in den Räumen des Pfarrzentrums den weit über die Grenzen unseres Ortes bekannten Andheri-Basar. Mit dessen Erlös konnten in den letzten Jahrzehnten viele Projekte der Andheri-Hilfe Bonn unterstützt werden.

Der Basar 2016 erbrachte einen Erlös von  ca. 18.000,00 € (inkl. Spenden), der ohne Abzug an die Andheri-Hilfe Bonn e.V. weitergeleitet wurde. Herzlichen Dank allen, die den Basar unterstützt und dort gekauft haben.

Nächstes Treffen

Nächstes Treffen des Andheri-Kreises: 6.2.2017, 9.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin

Wenn Sie im Andheri-Kreis mitarbeiten oder weitere Informationen erfahren möchten wenden Sie sich einfach an die nachfolgende Kontaktadresse.

Kontakt

Andheri-Kreis Merten
c/o. Ulla Stalz
Am Mönchshof 8
53332 Bornheim-Merten
Tel. 02227-5137
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder über das Pfarrbüro, Tel. 3420