Firmvorbereitung

Das Sakrament der Firmung wird im Seelsorgebereich Bornheim-Vorgebirge am 25. Juni 2017 14.00 Uhr durch Weihbischof Ansgar Puff gespendet.

Im Rahmen der Firmvorbereitung fand ein gemeinsamer Firmtag in Rheinbach statt.

 

"#geistvoll#firmung" - so hieß das Motto des ersten Firmtags für alle Firmanden des Dekanats Rhein-Sieg-Kreis (linksrheinisch) , also für die katholischen Jugendlichen aus Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg, die in diesem Jahr zur Firmung gehen

In rund 20 Workshops konnten die etwa  400 Teilnehmer selbst aktiv werden, Gemeinschaft erleben und mit anderen Jugendlichen und Erwachsenen ins Gespräch kommen.

Da wurde gespielt, gesungen und gegärtnert. Einige Jugendliche haben Kreuze gebastelt, aus Glas und aus verschiedenen anderen Materialien. Viele beteiligten sich auch an der meditativen Wanderung zur Waldkapelle. Weniger besinnlich ging es zu bei "Kick und lies", einer ungewöhnlichen Kombination aus Sport, Spiel und kurzen Geschichten aus der Bibel. 

Auch wenn der Spaß nicht zu kurz kam - zum Programm gehörten natürlich ebenfalls ernste Themen. Da ging es etwa den Einsatz für Schöpfung und Umwelt, aber auch um Tod und Sterben und das, was danach kommt. Gut besucht war auch der "Glaubenstalk" mit Weihbischof Ansgar Puff:  "Wir haben viel über Gott und den eigenen Glauben der Jugendlichen gesprochen, aber auch über Zweifel. Und natürlich auch über Themen wie den Umgang mit Homosexuellen oder über die christliche Ehe", bilanzierte der Bischof: "Ich hatte den Eindruck, dass es viele wertvolle Denkanstöße gab und dass die Teilnehmer erlebt haben, wie lebendig Kirche sein kann."

Das bestätigten auch viele der Jugendlichen. "Man konnte sehr offen über alle Themen sprechen, was sonst nicht immer so leicht ist", sagte zum Beispiel Laura aus Bornheim. "Das war richtig spaßig mit den vielen verschiedenen Aktionen", ergänzte ihre Freundin: "Ich hatte erwartet, dass es da nur so Gebete und Gottesdienste gibt." Und Jan aus Swisttal fand es "schön zu erleben, dass es auch noch viele andere Jugendliche gibt, die sich für Gott und Glauben interessieren. In der eigenen Gemeinde sind es ja oft nur wenige".

Abschluss und Höhepunkt war dann eine Jugendmesse mit Weihbischof Puff  in der Rheinbacher St. Martin-Kirche. Der Firmtag - ein spannender und wichtiger Zwischenstopp auf dem Weg zur Firmung.  Und für viele auch Kirche mal ganz anders als sonst.

Ein Video vom Firmtag finden Sie unter https://youtu.be/noLgAH1fNIk

 

                                                                                                          GOTTFRIED BOHL Nachrichtenchef /stellv. CvD KNA-Chefredaktion


Infos zur Firmvorbereitung erhalten Sie bei

Gemeindeassistentin
Ute Trimpert
c/o. Pfarrbüro St. Martin
Rochusstr. 15
53332 Bornheim-Merten,
Tel.: 02227 / 3420 (Pfarrbüro)
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!